Abschied mit den Lerndedektiven gefeiert

Abschied mit den Lerndedektiven gefeiert

Die letzten Wochen konnten die Kinder zum Glück wieder zusammenfinden. In dieser Zeit konnten wir ein kleines Musikprojekt starten, wir haben das Mathematikum besucht und mussten Abschied von unserer Jahrespraktikantin nehmen. Zum krönenden Abschluss konnten wir die Abschiedsfeier zusammen mit den Eltern und mit anschließender Übernachtung in der Kita feiern.
Unsere Erzieher*innen haben nichts unversucht gelassen um den Kindern einen schönen Abschluss zu bereiten. So wollten alle gerne auf ihre Art und Weise beim Abschied dabei sein.

Begonnen haben wir mit einer Grillfeier, dabei haben uns die Eltern tatkräftig unterstützt. Vorher haben wir mit den Kindern gemeinsam zwei Kuchen gebacken. Nachdem alle satt waren, haben die Kinder zusammen mit einer Erzieherin ihren eingeübten Tanz vorgeführt. Die Eltern waren begeistert, was sich ihre Kinder in dieser kurzen Zeit einprägen konnten.
Als sie sich verabschiedet haben, ging die „wilde Party“ erst richtig los. In der Einrichtung hat eine kleine Schnitzeljagd stattgefunden, angefangen mit kleinen Hinweisen, bis zum Schluss ein „Schatz“ auf sie gewartet hat.
Es wurde etwas dunkler draußen und die Erzieher*innen nahmen sich ihre Taschenlampen und machten sich auf den Weg mit den Kindern zusammen Tiere der Nacht zu suchen. Unten im Gebiet des Schwanenteichs angekommen, haben sie wirklich Fledermäuse entdeckt und waren völlig begeistert.
Nach einiger Zeit wurde es immer dunkler und die Erzieher*innen sind mit den Kindern zurück in die Kita gelaufen. Dort hatten sie sich auf wilde Geschichten, laute Kinder und keine Nachtruhe eingestellt. Sie haben sich vom Gegenteil überzeugen müssen, alle Kinder waren fix und fertig und total müde. Aber eine kleine Geschichte wurde noch vorgelesen, danach ging es Zähneputzen und ab ins Bett.

Ganz früh am nächsten Morgen sind die ersten Kinder aufgewacht. Zur selben Zeit wurde das Frühstück vorbereitet. Als Abschieds Ritual wurden die Kinder von den Erzieher*innen aus dem Kindergarten „rausgeschmissen“. Mit Sack und Pack- auf die Rutsche und ab aus dem Kindergarten.

Damit die Kinder uns nicht vergessen, haben wir eine kleine Schultüte für sie gebastelt, mit Stiften, Scheren und vielen mehr.

Zurück